Programm

Mittwoch, 30. September 2020

08:30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer
09:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Referent: Ute Drescher | konstruktionspraxis,
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
09:30 Uhr
Keynote 1
Maschinenrichtlinie: Ist die Vorgehensweise noch zeitgemäß?
Referent: Dipl.-Ing. Alois Hüning | Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Studium Maschinenbau Fachrichtung Konstruktionstechnik.

Mehrjährige Industrietätigkeit im Bereich der Entwicklung von Stromversorgungssystemen.

Seit 1987 tätig bei der Maschinenbau- und Metall BG (seit 1.1.2011 Berufsgenossenschaft Holz und Metall) als Aufsichtsperson.

Leiter Kompetenzzentrum Werkzeugmaschinen/Fertigungssysteme.

Mehrjährige Abordnungen ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales für die Novellierung und nationalen Umsetzung der neuen EG-Maschinenrichtlinie.

Referent in verschiedenen internen und externen Ausbildungs- und Weiterbildungsveranstaltungen, Autor verschiedener Fachberichte und Co-Autor des Buches „Neue EG- Maschinerichtlinie“.

Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Normgremien.

09:50 Uhr
Keynote 2
Bremst Safety die Konstruktion aus?
Referent: Matthias Schulz | HiQ text Gesellschaft für technische Übersetzungen und Dokumentation mbH

Matthias Schulz, Aalen, Jahrgang 1962, staatl. geprüfter Übersetzer für Technik, ist seit 1985 in der technischen Dokumentation im Maschinenbau, seit 1991 selbständig als Berater für CE-Kennzeichnung, Maschinensicherheit und technische Dokumentation tätig; Inhaber der Firma HiQ text; Autor diverser Fachbücher zur Risikobeurteilung, Sicherheitsinformation, Gebrauchs- und Betriebsanleitungen; seit 1997 Trainer des VDI Stuttgart in allen Bereichen der CE-Kennzeichnung; 1998 bis 2008 Dozent für „technisches Recht“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen; 2008 bis 2013 Mitglied des Beirats für Normung der tekom e. V., Stuttgart. Gegenwärtig noch Betreuer des Forums Richtlinien und Normen der tekom e. V., Stuttgart. Seit 2014 in einem Joint-Venture mit der AXELENT GmbH, Stuttgart, Leiter des Geschäftsbereichs „Axelent ProfiServices“.

10:10 Uhr
Keynote 3
N.N.
10:30 Uhr
Kaffee- und Kommunikationspause

Parallel-Sessions I | Interaktiv

11:30 Uhr

Funktionale Sicherheit
Funktional sichere Kommunikation und Industrie 4.0 – wie passt das zusammen? mehr

Format: Barcamp

Anforderungen an die funktional sichere Kommunikation der Zukunft

Referent: Dr. Max Walter | Siemens
Inhärent sichere Konstruktion
Unfälle und wie man sie hätte vermeiden können
Referent: Pascal Staub-Lang | TÜV Süd Industrie Service GmbH

2005-2008: Kooperatives Studium bei Evonik New Energies GmbH - Duale Ausbildung zum Elektroingenieur am Standort Kraftwerk Weiher

2008-2010:Kooperatives Studium bei SGS-TÜV Saarland GmbH - Duale Ausbildung zum Sachverständigen für Fördertechnik / Maschinensicherheit am Standort Sulzbach / Saar und Stuttgart Anerkennung als ZÜS Sachverständiger für Aufzüge

2011-heute: Sachverständiger bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH im Geschäftsfeld Elektro- und Gebäudetechnik als Sachverständiger für Maschinensicherheit - Anerkennung als Functional Safety Expert Level II Anerkennung als ZÜS Sachverständiger sowie bei der benannten Stelle für Aufzüge

2015-heute: Leiter des Kompetenzzentrum Maschinensicherheit bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH

2018-heute: Leiter der Abteilung Elektro- & Gebäudetechnik bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Retrofit
In 8 Schritten zur CE-Kennzeichnung
Referent: Dirk Leitsch

CMSE® - Certified Machinery Safety Expert

Risikobeurteilung/Revision der MRL
Integration von Maschinen in eine Fertigungsanlage am Beispiel einer Spritzgussmaschine
Referent: Stefan Wiegand | TÜV AUSTRIA Deutschland GmbH
12:30 Uhr
Mittagspause mit Aussteller-Pitch

Parallel-Sessions II | Interaktiv

13:30 Uhr

Funktionale Sicherheit
Funktional sichere Kommunikation und Industrie 4.0 – wie passt das zusammen? mehr

Format: Barcamp

Anforderungen an die funktional sichere Kommunikation der Zukunft

Referent: Dr. Max Walter | Siemens
Inhärent sichere Konstruktion
Unfälle und wie man sie hätte vermeiden können
Referent: Pascal Staub-Lang | TÜV Süd Industrie Service GmbH

2005-2008: Kooperatives Studium bei Evonik New Energies GmbH - Duale Ausbildung zum Elektroingenieur am Standort Kraftwerk Weiher

2008-2010:Kooperatives Studium bei SGS-TÜV Saarland GmbH - Duale Ausbildung zum Sachverständigen für Fördertechnik / Maschinensicherheit am Standort Sulzbach / Saar und Stuttgart Anerkennung als ZÜS Sachverständiger für Aufzüge

2011-heute: Sachverständiger bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH im Geschäftsfeld Elektro- und Gebäudetechnik als Sachverständiger für Maschinensicherheit - Anerkennung als Functional Safety Expert Level II Anerkennung als ZÜS Sachverständiger sowie bei der benannten Stelle für Aufzüge

2015-heute: Leiter des Kompetenzzentrum Maschinensicherheit bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH

2018-heute: Leiter der Abteilung Elektro- & Gebäudetechnik bei TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Retrofit
In 8 Schritten zur CE-Kennzeichnung
Referent: Dirk Leitsch

CMSE® - Certified Machinery Safety Expert

Risikobeurteilung/Revision der MRL
Integration von Maschinen in eine Fertigungsanlage am Beispiel einer Spritzgussmaschine
Referent: Stefan Wiegand | TÜV AUSTRIA Deutschland GmbH
15:00 Uhr
Kaffee- und Kommunikationspause

Safety Class – Sponsored

15:30 Uhr

Class 1: Risikobeurteilung
Risikobeurteilung einer RFID Schreib - Lesestation mehr
Die Teilnehmer sollen anhand einer Schreib Lesestation eine Risikobeurteilung durchführen. In Gruppenarbeit soll die Maschine beschrieben werden. Sie werden den Anwendungsbereich beschreiben und die Grenzen der Maschine bestimmen.
Es wird gefordert die Lebensphasen der Maschine festzulegen und dabei die Tätigkeiten des Anwenders zu untersuchen.
Die Gruppen sollen die Gefahren festlegen, entsprechende Schutzziele definieren und die Schutzeinrichtungen an der Maschine bestimmen, dies Bezogen auf die zuvor festgestellten Lebensphasen. Das ist von den Gruppen zu dokumentieren. Ebenfalls sollte die Einbindung in die Maschinensteuerung, kurz beschrieben werden.

Referent: Michael Flesch | Hans Turck GmbH & Co. KG

Seit meiner Ausbildung habe ich mit Maschinen zu tun und arbeite seit fast 20 Jahren im Bereich der Machinensicherheit. Im Jahr 2009 bin ich durch den TÜV Rheinland zertifizierter, FS Engineer (2071/09) für die Maschinensicherheit. In den vergangenen Jahren habe ich bei unzähligen Maschinen, bei diversen Kunden, mein Wissen um die Maschinensicherheit einbringen können.

Class 2: Retrofit
N.N.
Class 3: Inhärent sichere Konstruktion
N.N.
Thema 4: Funktionale Sicherheit
Bedeutung der Industrial Security für die Safety im Zusammenhang mit der Betriebsartenwahl
Referent: Christian Baumeister | Pilz GmbH & Co. KG
17:00 Uhr
Zusammenfassung & Firewall-Coffee
17:30 Uhr
Best Practice: Werksbesichtigung
(voraussichtlich als Live-Stream)
18:00 Uhr
Abendveranstaltung

Sponsoren der Safety-Class 2020

Aussteller 2020